Wer steht hinter der Roses Revolution Deutschland?


Der Roses Revolution Day wurde im Jahr 2011 von der Geburtsaktivistin Jesusa Ricoy in Spanien ins Leben gerufen. 2013 kam der Aktionstag durch Katharina Hartmann auch in Deutschland an und wurde bis 2018 von ihrem Team betreut.


Im Jahr 2019 übernahm der Verein Traum(a)Geburt e.V. zunächst eine Patenschaft und ab August 2020 die dauerhafte Verantwortung für die Roses Revolution Deutschland auf Facebook und Instagram. Im Oktober 2021 wurde schließlich die Homepage der Roses Revolution Deutschland veröffentlicht.


Der Verein Traum(a)Geburt e.V. wurde im Juni 2019 gegründet. Er setzt sich für eine gewaltfreie Geburtshilfe in Deutschland ein und unterstützt betroffene Familien als erste Anlaufstelle nach traumatischen Ereignissen und erlebter Gewalt während der Schwangerschaft, Geburt und/oder im Wochenbett und darüber hinaus.

Mehr Informationen findest Du auf der Webseite des Vereins:


www.traumageburtev.de




 
E-Mail
Instagram